Lehner-Haus Blog

Fachthemen zum Holzbau

Förderungen 2024: Trotz Haushaltssperre attraktive Unterstützung für Immobilieninvestitionen

 

Der Förderdschungel ist durch die Haushaltssperre im November 2023 unübersichtlicher und unsicherer geworden. Dennoch gibt es weiterhin attraktive Förderungen für Immobilieninvestitionen. Besonders Familien mit Kindern können von den Förderprogrammen profitieren, die finanzielle Unterstützung bieten und günstige Konditionen bereithalten.

Förderung der BayernLabo

Die BayernLabo bietet spezielle Förderungen für Familien mit Kindern, die in eine selbstgenutzte Immobilie investieren möchten. Zu den wichtigsten Förderungen gehören:

– Kinderzuschuss: Pro Kind erhalten Familien einen Zuschuss von 7.500 Euro.

– Ergänzungszuschuss: Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie können Familien einen   Ergänzungszuschuss von bis zu 50.000 Euro erhalten.

– Zinsverbilligungsprogramm: Dieses Programm bietet Sollzinsen ab 0,40 %, was die Finanzierungskosten erheblich senkt.


Förderung der KfW

Auch die KfW bietet umfangreiche Förderungen für Familien mit Kindern, die in einen klimafreundlichen Neubau investieren möchten. Die wichtigsten Konditionen sind:

– Darlehen: Familien können Darlehen bis zu 270.000 Euro erhalten.

– Zinssatz: Der Zinssatz beginnt ab sehr günstigen 0,01 %.

Einkommenskriterien

Es ist wichtig zu beachten, dass für beide Förderprogramme Einkommenskriterien gelten. Daher sollten interessierte Familien prüfen, ob sie die Voraussetzungen erfüllen, um von diesen attraktiven Förderungen zu profitieren.

Handeln Sie jetzt und sichern Sie sich die finanzielle Unterstützung für Ihr Eigenheim. Nutzen Sie die attraktiven Förderprogramme und machen Sie den ersten Schritt in eine gesicherte und geförderte Zukunft.