Lehner-Haus Blog

Fachthemen zum Holzbau

Lehner Haus im Projekt Bahnstadt Heidelberg

Heidelberg ist „Global Green City“ – Kindergarten in Passivbauweise von Lehner Haus im Projekt Bahnstadt wichtiges Element

Heidelberg ist im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York am 29. Oktober 2015 mit dem „Global Green City Award“ ausgezeichnet worden. Den Preis hat die Organisation „Global Forum on Human Settlements“ in Kooperation mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen vergeben. Ein wichtiges Element des ökologischen Wandels der Stadt ist das Projekt Bahnstadt. Dort steht bereits seit 2012 eine ökologische Kindertagesstätte in Passivbauweise von Lehner Haus.

Die Kindertagesstätte von Lehner Haus ist ein wichtiger Baustein im Heidelberger Projekt Bahnstadt. Dort entsteht unter der Devise „Leben. Forschen. Entwickeln.“ die weltweit größte Passivhaussiedlung. In der Bahnstatt sind neben Wohnungen und einem großen Campus-Areal auch innovative Unternehmen und Geschäfte angesiedelt. Familien bietet die städtische Kindertagesstätte einen Hort für die Jüngeren. Lehner Haus hat in den modernen Kindergarten als hoch effizientes Passivhaus errichtet.

Das Gebäude wird mit Fernwärme aus Biomasse erwärmt. Der Schwerpunkt bei der Energieeinsparung im Passivhaus ist das möglichst weit gehende Vermindern von Energieverlusten. Dies wird erreicht durch eine gute Wärmedämmung der Hausflächen und Fenster, eine weitgehend dichte Gebäudehülle, ergänzt durch eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit einer Rückgewinnung der Wärme aus der Abluft. Die positive Energiebilanz kommt auch durch eine große Photovoltaikanlage zustande.

Bei der Auswahl und Verarbeitung der Materialen für Familienhäuser oder auch Kindergärten achtet Lehner auf sämtliche modernen ökologischen und ökonomischen Kriterien. Sowohl die Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau (GDF e.V.) als auch unabhängige Kontrollen durch das Fraunhofer Institut tragen zur Qualitätssicherung bei. Lehner-Haus gehört dem Arbeitskreis Biologie sowie dem DFV an (Deutschen Fertighausverband e. V.). Alle verwendeten Holzbauteile erhalten das gesetzliche Gütezeichen RAL für den „Holzhausbau“. Lehner erhielt das Zertifikat für Niedrigenergie und den Holzbaupreis Baden-Württemberg.

Das Unternehmen präsentiert seine Musterhäuser am Standort in Heidenheim und in den Musterhausparks Bad Vilbel bei Frankfurt, Fellbach bei Stuttgart, Oberessendorf bei Ravensburg, in Poing bei München und in Ulm. Zwei Planungsbüros sind in Böblingen und Saarbrücken.

Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien